ak130.com
22Mai/176

Sieben.1995.Open.Matte.German.AC3.DL.1080p.Bluray.x265-FUN

Sieben (1995)
Originaltitel: Se7en

Der besonnene Detective Summerset ist ein Kriminologe der “alten Schule”. Zusammen mit seinem neuen Kollegen, dem Heißsporn Mills, wird er auf den ungewöhnlichsten und erschreckendsten Fall seiner Laufbahn angesetzt. Ein unbekannter Serienkiller versucht scheinbar, die Stadt von allen Sünden zu befreien. Er tut dies, indem er auf bestialische Weise für jede der sieben Todsünden einen symbolischen Ritualmord begeht.

Video: BD-RIP
Audio: Dolby Digital 5.1
Sprache: GER / ENG
Dauer: 127 Min.
Format: x265 / mkv
Size: 2100 MB
IMDB: [ 8.6 ]
Trailer: [ Sieben ]

Release: Sieben.1995.Open.Matte.German.AC3.DL.1080p.Bluray.x265-FUN

Share-Online.biz // Uploaded.to

Kommentare (6) Trackbacks (0)
  1. Also ganz ehrlich: man merkt, dass bei Euch mittlerweile – im absolut positiven Sinne!!! – echte „Filmfreaks“ mit viel Liebe zu cineastischen Details am Werke sind – grundsätzlich wirklich klasse :-)))

    Was ich (wie offenbar auch andere hier) nicht ganz so toll finde, sind Eure Bezeichnungen für – ja im Grunde durchaus s e h r willkommene – „Sonder-“ Schnittfassungen, welche Ihr bis vor wenigen Tagen (ja nicht so gaaanz korrekt) als „Bootleg“ bezeichnet habt.

    „Open Matte“ ist freilich – hoffentlich nicht nur in meinen Augen!!! – wirklich ein Fehlbegriff „par excellance“.

    Warum nennt Ihr Eure wunderbaren „Special-Editions“ nicht einfach so:

    fun.pw-S.E (für Special-Edition“) o.ä.?!?

    „Open Matte“ geht m.E. gar nicht – null, rien, nada, nothing 😉

    • Hier die Änderungen: Open Matte 😛

      Nein mal im Ernst: Das Bild ist „Open Matte“ i.d.S, dass die Balken oben und unten in dieser Fassung nicht vorhanden sind. Es ist insofern kein „echtes“ Open Matte, da bei Open Matte normalerweise dafür links und rechts das Bild beschnitten ist, was hier nicht der Fall ist. Die Source nennt das übrigens auch Open Matte.

      Ein netter Nebeneffekt von der Open Matte Fassung ist, dass sie nicht das blaustichige Colorgrading der normalen BD hinter sich hat. Vergleich hier: http://screenshotcomparison.com/comparison.php?id=137617

  2. Und ich schließe mich im übrigen denjenigen an, die es (wie ich) toll fänden, wenn Ihr – nur ganz kurz! – auf die Änderungen der ehemaligen fun-265-Fassung zu der neuen eingehen würdet. Danke 🙂

  3. #xcode

    Danke Dir für die sachliche Erläuterung – habe den Ausdruck „open matte“ noch nie gehört & vor meiner Kritik auch nicht gegoogelt, da ich dachte, das wäre jetzt ein „ak130.com-Spezialausdruck“ für eine von Euch kre-ierte Filmfassung ;-)))

  4. Und wo ich gerade dabei bin & was mir eben gerade aufgefallen ist:

    wenn ich z.B. eine ältere Seite/einen Film von vor 2 Tagen aufrufen möchte, muss ich von der aktuellen Seite rückwärts s ä m t l i c h e Seiten aufrufen (anstatt z.B. konkret Seite 4 aufrufen zu können).

    Sollte m.E. leicht zu beheben sein, denn wenn Euer Archiv erst mal 1000 Seiten+x umfasst – da wird´s schon schwer mit der kurzen Rückschau 😉


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.